Zur Orientierung

Die Wohngruppe 6 befindet sich in einem im Jahr 2015 umgebauten Wohnhaus. Beim Umbau wurden traumapädagogische Wohnkonzepte berücksichtigt, ebenso wurde auf Barrierefreiheit geachtet, so dass auch Rollstuhlfahrer auf der Wohngruppe leben können. Die Intensivgruppe wird von 6 Jungen im Alter von 10 bis 14 Jahren bewohnt. Die Größe der Gruppe gibt den Pädagogen die Möglichkeit, gut auf jedes einzelne Kind einzugehen. So bietet Haus 6 den Kinder/Jugendlichen Geborgenheit, Sicherheit und Orientierung in einem strukturierten, familiären Rahmen.
Jedes Kind/ Jugendlicher bewohnt ein individuell eingerichtetes Einzelzimmer. Die Woche gestaltet sich durch attraktive Angebote, wie Schwimmen, Klettern, Turnen, Fahrradtouren, Werken.?
Am Wochenende werden verschiedene Aktivitäten angeboten.

Besondere konzeptionelle Merkmale der Gruppe

Intensivgruppe mit 6 Plätzen für Kinder mit Bindungsstörungen aufgrund traumatisierender Erfahrungen und Erlebnissen.

Spezifische Arbeitsschwerpunkte der Gruppe sind:

traumapädagogischer Schwerpunkt
erhöhtes Förder- und Betreuungsangebot
erhöhte Unterstützung in alltäglichen Anforderungen
Aufarb. der indiv. sozialen und kognitiven Kompetenzen
Geschlechtsspezifische Jungenarbeit
Einzelbetreuung
Heilpädagogische Angebote
Bewegungserziehung und Aggressionsabbau
emotionale und psychische Stabilsierung, Angstabbau

Teamstruktur

Das Kernteam besteht aus

1 Jugend- und Heimerzieherin
1 Pädagoge (Bachelor Soziale Arbeit)
2 Jugend- und Heimerzieher
2 Auszubildende (Jugend- und Heimerzieher)
1 Hauswirtschaftlerin

Ihr Ansprechpartner für die Wohngruppe 6


Sabine Bünning
E: s.buenning@sperlingshof.de  
T: 07232 / 3044 - 52
F: 07232 / 3044 - 44 

« zurück zu den Wohngruppen