Schöne Gärten heißen unsere Besucher am Sommerfest willkommen!!

Bei 37° C im Schatten war im Vorfeld unseres Sommerfestes die Gartenjury (3 Jungs aus den Wohngruppen und zwei Mitarbeitende) unterwegs, um die Gärten rund um die Wohnhäuser der Gruppen zu besichtigen. Ziel war es, den diesjährigen Gewinner des Wanderpokals zu ermitteln. Neben Kriterien wie Kreativität, Größe der bearbeitenden Flächen und Instandhaltung, wurden die Arbeitsstunden, die die Jungs in die Pflege und Gestaltung ihrer Hausgärten investiert haben, am höchsten bewertet.

Bei unserer Wohngruppe 4 wurde ein kleines Vogelhäuschendorf aufgestellt.

Ebenso wurden Blumen für die Bienen in Pflanzsteine gesät

.

Auch Haus 1 hatte an Wildbienen gedacht und eine kreative Nisthöhle aufgehängt.

Des Weiteren hatten Sie Ihre Beete herausgeputzt und ein motivierender Spruch begrüßt die Besucher der Terrasse.

Viel Zeit und Mühe wurde in Haus 1 in eine Sitzgruppe aus Paletten investiert.

Auch unsere älteren Jungs aus der Wohngruppe 5, hatten einiges an Zeit investiert, um ihr Beet vor dem Haus neu zu gestalten.

Auf der Terrasse gab es eine kreative Lösung für den Anbau von Kräutern.

Auch Haus 3 hatte eine pfiffige Idee für ihren Kräutergarten.

Allgemein hatte bei fast allen Gruppen das Thema „Gestalten mit Paletten“ Einzug gehalten.

Der Hitze entsprechend fand die Jury bei Haus 3 auch einen einladenden Pool, der gerne auch genutzt worden wäre.

Unsere Wohngruppe 7 hatte neben einer kleinen Sitzgruppe auch noch eine Bar gebastelt, die für kühle Getränke an heißen Tagen sorgen soll.

Die beschauliche Ecke mit dem Teich, lädt schon seit Jahren zum kurzen Verweilen ein.

Die Gewinnergruppe, das stellte sich später heraus, wurde als letztes besucht.

Schon der Eingangsbereich der Wohngruppe 6 war mit einem Tor schön und einladend gestaltet.

Neben einem bepflanzten Stuhl erwarteten hier viele kleine und große Extras die Jury.

Neben der sehr schönen Gestaltung, hatte die Jungs der Wohngruppe auch noch die meiste Zeit in ihren Garten investiert, so dass ihnen letztendlich der erste Platz sicher war.

Allen Gruppen die zusammen mit ihren Jungs und Mitarbeitenden viel Zeit in die Verschönerung und Pflege ihrer Gartenanlagen investiert haben, gilt hier nochmals ein ganz herzliches Dankeschön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.