Seit 8 Monaten wohnt Osumanu Batture in unserer Außenwohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

 

(von links: Osumanu Batture, Rolf Pfeiffer (Vorsitzender des Arbeitskreises Heimatpflege und Kunst e.V), Jan-Philipp Gerse (Betreuer der Wohngruppe Rössle)

Rolf Pfeffer, der 1. Vorsitzende des Arbeitskreises Heimatpflege und Kunst e.V. / Keltern, begrüßte am Sonntag, den 30. April 2017 alle Gäste, die zur Eröffnung der 1. Vernissage von Osumanu Batture in die alte Kelter nach Ellmendingen gekommen waren. Osumano wohnt seit September 2017 in unserer Wohngruppe Rössle in Keltern Dietlingen. Er wurde 1999 in Ghana geboren. Mit sechs Jahren hat er angefangen Comics mit Bleistift und Kreide zu malen, bis er dann im Alter von 12 Jahren seine Vorliebe für Aquarelle- und Acrylfarbe entdeckte.

Während andere Jungen der Wohngruppe Fußball spielen gehen, widmet sich Osumanu seinen Bilder, seiner Malerei mit der er seine tiefe Verbundenheit zu seiner Heimat ausdrückt. Gerne würde er in Deutschland bleiben wollen und eine Ausbildung zum Altenpfleger machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.